1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.89 (9 Stimmen)

Ein asiatischer Leckerbissen der Extraklasse, der durch ein ausgewogenes Aromenspektrum zu begeistern versteht und schnell zubereitet ist. Zudem hat er nicht viele Kalorien und hilft auf dem Weg zur Strandfigur. Dabei wird nährstoffseitig so ziemlich alles geboten, was der Körper braucht und die Geschmacksknospen werden dabei besonders erfreut.

 

Die mit Wagen markierten Zutaten sind in unserem Shop einzeln oder alle mit einem Klick am unteren Ende der Zutatenliste erhältlich.

 

Suppe

Menge

 

Zutat

 
3 L   Gemüsebrühe
2 - 3   Gemüsezwiebeln
3 TL   Zitronengras
3 TL   Galgant
4 EL   No Fish Sauce

 

Einlage

Menge

 

Zutat

 
500 g   Wok Noodles
500 g   Shiitake Pilze (oder Champignons)
400 g   Geräucherter Tofu mit Algen
4   Kleine Pak Choi (alternativ 1 China- oder Weißkohl)
100 g   Mungbohnensprossen
1 Bund   Lauchzwiebeln
6 EL   Rapsöl
2 EL   Mikawa Mirin
4 EL   Shoyu Sojasauce
1 TL   Limettensaft pro Portion
2 TL   Geröstetes Sesamöl pro Portion

 

 

 

Vorbereitung

Den Pak Choi säubern und halbieren. Shiitake-Pilze in mundgerechte Streifen schneiden und ggf. von Schmutz befreien. Nicht waschen. Die Zwiebeln schälen und und in der Mitte durchschneiden. Den Tofu in mundgerechte Stücke, die Lauchzwieblen in etwa fingerdicke Ringe schneiden.


 

Zubereitung

Suppe

Einen großen Topf erhitzen und die Zwiebeln mit der breiten Seite nach unten, ohne Öl, anbraten, bis sie dunkel werden. Dann die Gemüsebrühe, die No Fish Sauce sowie die Gewürze einfüllen und aufkochen lassen. Dann den Herd ausschalten und die Brühe mindestens 1 Stunde ziehen lassen, eher länger.

 

Einlage

Die Brühe erhitzen, bis sie kocht. In der Zwischenzeit Schüsseln bereitstellen, je eine Portion Wok Noodles, 1 Teelöffel Limettensaft, 2 Telöffel geröstetes Sesamöl hineingeben. Je eine Handvoll Mungbohnensprossen und Shiitakepilze hineinlegen. Wenn die Brühe kocht, die Herdplatte ausmachen und in jede Schüssel so viel Brühe einfüllen, dass die Nudeln etwa fingerdick bedeckt sind.

Eine Wokpfanne erhitzen und das Rapsöl einfüllen. Wenn es anfängt Schlieren zu ziehen und sein nussiges Aroma zu entfalten, den Tofu sowie den Pak Choi einfüllen und anbraten, bis sie knusprige Stellen entwickelt haben. Öfter wenden. Die Lauchzwieblen hinzugeben und etwa 3 Minuten anbraten. Den Mirin hinzugeben und durch Wenden gut verteilen. Etwa 2 Minuten anbraten und dann mit der Sojasauce ablöschen. Sofort in die Schalen verteilen und servieren.

 

Arabischer Wirsing mit Rote Bete

Arabischer Wirsing mit Rote Bete

{mainvote}

Eine Geschmackskombination der Extraklasse. Die Rote Beete, in Kombination mit dem Aroma des Räuchertofus, der Tomate und dem gerösteten Sesamöl birgt die Gefahr in sich, süchtig zu machen. Sie lässt die Geschmacksknospen förmlich aufschreien vor Begeisterung und wird ganz sicher bei so mancher Person fester Bestandteil des Speiseplans. Nährstoffseitig bietet sie ein sehr breites Spektrum.

 

Sri Lankischer Gemüseeintopf

Sri Lankischer Gemüseeintopf

{mainvote}

Ein einfacher und schnell zubereiteter Eintopf, mit feurig süßem und gemüsig fruchtigem Aroma, begleitet von einem intensiven Hauch Exotik. Sündhaft lecker und ein schnelles Gericht für den Alltag. Die Kombination der Zutaten und Gewürze, abgerundet mit cremiger Kokosmilch, entführt geschmacklich in den fernen Osten und lässt die Sinne in asiatisches Flair eintauchen.

 

Vietnamesische Bun Bo Hue Chay

Vietnamesische Bun Bo Hue Chay

{mainvote}

Ein vietnamesischer Leckerbissen der Extraklasse, der durch ein ausgewogenes Aromenspektrum zu begeistern versteht. Zudem hat er nicht viele Kalorien und hilft auf dem Weg zur Strandfigur. Dabei wird nährstoffseitig so ziemlich alles geboten, was der Körper braucht und die Geschmacksknospen werden dabei besonders erfreut. Eine leichte und exotische Gaumenfreude.

 

Gefüllte Riesenchampignons

Gefüllte Riesenchampignons

{mainvote}

Eine leckere Variation pflanzlicher Bolognese, die eine echte Alternative zu Soja-Geschnetzeltem ist und zudem noch relativ schnell geht. In der Kombination mit Riesenchampignons und frischem Blattspinat, wird sie zu einem Gaumenschmaus der Extraklasse. Die Bolognese bekommt, durch das Überbacken im Ofen, eine neue, geschmackliche Dimension.