1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.67 (6 Stimmen)

Ein feurig scharfer Leckerbissen, ursprünglich aus Korea stammend, der relativ einfach zubereitet, aber unwiderstehlich von seinen Aromen her und zudem außerordentlich gesund ist. Gerade in der Vorbereitung auf die kalte, dunkle Jahreszeit, unterstützt er das Immunsystem mit seinen wertvollen Zutaten. Die ganze Kraft des Ingwers, zusammen mit Chili und Limette ist ein wahres Powerpaket.

 

Die mit Wagen markierten Zutaten sind in unserem Shop einzeln oder alle mit einem Klick am unteren Ende der Zutatenliste erhältlich.

 

Menge

 

Zutat

 
4   Mini-Gurken (alternativ 1 - 2 Salatgurken)
3   Zehen Knoblauch
6 cm   Frischer Ingwer
1   Bund Frühlingszwiebeln
1   Schale Kresse
1   Limette
6 EL   Genmai Su
1 EL   No Fish Sauce
2 EL   Geröstetes Sesamöl
3 EL   Ahornsirup
1 TL   Chili
1 TL   Salz

 

 

 

Vorbereitung

Die Frühlingszwiebeln in sehr feine Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Den Knoblauch ebenfalls sehr fein würfeln - nicht pressen, da er so sein Aroma besser entfaltet - nachdem der Strunk sauber entfernt wurde. Die Limette ausdrücken. Die Gurken halbieren und nach Belieben fein in Scheiben schneiden.


 

Zubereitung

Alle Zutaten in ein Glas, mit Schraubverschluss oder ein Einmachglas geben, gut vermengen - zum Beispiel durch schütteln - und gut durchziehen lassen. Mindestens 2 Stunden vor dem Verzehr ziehen lassen. Je länger das Kimchi durchzieht, umso intensiver schmeckt es und umso mehr entfaltet es seine guten Eigenschaften. Allerdings wird es auch schärfer, je mehr es durchzieht.

 

Thai-Nudelsuppe

Thai-Nudelsuppe

{mainvote}

Dieser leichte, asiatische Leckerbissen erfreut durch ein ausgewogenes Aromenspektrum und ist schnell zubereitet. Zudem hat es nicht viele Kalorien und hilft auf dem Weg zur Strandfigur. Dabei wird nährstoffseitig alles geboten, was der Körper braucht und die Geschmacksknospen werden dabei erfreut.

 

Grünkohl Gnocchi mit Kräuterseitlingen

Grünkohl Gnocchi mit Kräuterseitlingen

{mainvote}

Grünkohl mal ganz anders. Köstlich kombiniert mit Gnocchi, Kräuterseitlingen, gerösteten Walnusskernen und der Aromakombination aus Tomate, Sekt und Soja Cuisine. So wird aus klassischem Kohl eine Kreation, mit dem Quäntchen Raffinesse, das man hier und da in der experimentellen Küche vermisst. Der Grünkohl spielt seine geschmacklichen Vorzüge in vollem Umfang aus.

 

Chili sin Carne

Chili sin Carne

{mainvote}

Ein Klassiker, der wohl bei nur wenigen Partys und auf keinem Straßenfest fehlen darf. Gerne ordentlich scharf und mit viel Tomatenaroma, ist er eine hervorragende Eiweißquelle und liefert jede Menge gesunde Ballaststoffe. Durch die Kombination von viel Knoblauch, gemahlenem Chili und frischer Zitrone, ist er darüber hinaus ein wahrer Immunsystem-Booster und hilft vielen, bei einem ausgewachsenen, grippalen Infekt wieder auf die Beine und zu Kräften zu kommen.

 

Asia Salat

Asia Salat

{mainvote}

Ein leichter und sündhaft leckerer Salat, den man bedenkenlos zu jeder Hauptspeise reichen kann. Das exotische Aroma des Genmai Su, in Kombination mit dem des gerösteten Sesam lässt die Geschmacksknospen frohlocken. Durch die Chlorella-Alge wird dieser Gaumenschmaus zudem zu einer kleinen Nährstoffbombe, die nicht zuletzt mit bioverfügbarem Vitamin B12 versorgt.